Zurück zur Übersicht

Aus unserem Magazin

Kay Bojesen: Der Designklassiker unter den Spielzeugen

Kay Bojesen: Holzfigur 'Affe'

Sein berühmter Holzaffe ist fester Bestandteil von stilvoll eingerichteten Kinderzimmern – und inzwischen eine Designikone. Wie hat es der Däne Kay Bojesen geschafft, Kinderspielzeug zu kreieren, das auch Erwachsene begeistert?

Seine Inspiration: Sohn Otto

Als der gelernte Silberschmied 1919 Vater wurde, entdeckte er ein neues Material für sich: Holz. Kay Bojesen erinnerte sich daran, wie ihm sein Vater früher Holzfiguren geschnitzt hatte um selbst kreativ zu werden. In den 30er-Jahren entwickelte Bojesen dann mehrere Holzfiguren, die alle folgenden Anspruch hatten: schlichtes Design verknüpft mit weichen Rundungen. Sein Ziel? Spielzeug sollte sich in Kinderhänden gut anfühlen und zum fantasievollen Spielen anregen. Daraus entstanden neben dem berühmten Affen unter anderem auch Vögel, ein Elefant, ein Zebra, ein Flusspferd, ein Dackel sowie ein Automobil. Mit über 2000 Entwürfen zählt Kay Bojesen heute zu den großen Designern Dänemarks.

Kay Bojesen: Holzfigur 'Singvogel'

Sein Geheimnis: Reduziertes Design mit Seele

Statt realistischen Tierkopien mit exakten Details erschuf Bojesen minimalistische Figuren, denen er mit reduzierten Formen und präzise gewählten Proportionen Leben einhauchte. „Lines have to smile“ lautete seine Devise. Und genau hier liegt der Zauber von Kay Bojesen: Jedes seiner simplen Tiere sprüht vor Charme und Originalität. Darüber hinaus enthalten viele seiner Entwürfe eine humorvolle Note. Ein Flusspferd, dessen Maul als Stiftehalter fungiert, ein Affe, der sich einarmig an Regale klammert und Dackel „Pind“, der mit seinen Knopfaugen zum Kultobjekt wurde. Die besondere Ausstrahlung der Tiere, die eine Seele zu haben scheinen, weckt auch in Erwachsenen große Begeisterung.

Kay Bojesen: Holzfigur 'Flusspferd'

Seine Vision: Nachhaltiges, lokales Handwerk

Nicht nur das großartige Design verleiht den Holzfiguren ikonenhaften Charakter. Auch die hochwertige Verarbeitung und ihre durchdachte Funktionalität tragen dazu bei, dass sich Kay Bojesens Kinderspielzeug zu Designklassikern etabliert hat. Der berühmte Affe besteht aus 31 Teilen. Handwerk stand für den dänischen Designer immer an erster Stelle. Dazu zählt eine nachhaltige und lokale Produktion. Die Affenfamilie wird in einer dänischen Drechslerei gefertigt und die bekannteste Variante besteht aus nachhaltigem Plantagenteak und zertifiziertem Limbaholz. Inzwischen vertreibt die Rosendahl Design Group seine Entwürfe doch die Philosophie des berühmten dänischen Designers wird bis heute von seinen Enkelkindern geschützt. Apropos Nachhaltigkeit: Gibt es ein schöneres Beispiel als Spielzeug, das so zeitlos und hochwertig ist, dass es von Generation zu Generation weitervererbt wird?

Kay Bojesen: Holzfiguren 'Affe' und 'Dackel' Kay Bojesen: Holzfiguren 'Vogel' und 'Dackel'

Zu den Design-Objekten von Kay Bojesen

21.07.2020 | von Marie