Zurück zur Übersicht

Aus unserem Magazin

Tropical Vibes: Design, das uns in die Ferne schweifen lässt

Dekoschale 'Monstera'

Dschungel-Szenarien, exotische Tierwelten und jede Menge Bambus: Der Tropen-Trend hält im Interior-Bereich noch immer an. Woher kommt die Faszination für Palmen & Co? Und wie holt man sich das Urlaubs-Feeling ins eigene Zuhause?

Der Trend: Exotic Prints, satte Farbtöne und Natur-Materialien

Zebra-, Leo- und Tiger-Prints, tropische Früchte und Palmblatt-Variationen: Was zuerst modische Kleiderstoffe zierte, eroberte dann auch unsere Wohnräume. Der seit einigen Saisons angesagte Tropical Style definiert sich durch einen Mix aus Motiven, Farbwelten und Materialien. Die üppige Pflanzenwelt breitet sich inzwischen auf Tapeten, Vorhängen und Sofabezügen aus. Neben dem Klassiker, der Palme, bilden auch Farne, Hibiskusblüten und großformatige Blätter beliebte botanische Motive. Dazu gesellen sich exotische Früchte wie Ananas oder Wassermelone. Die Tierwelt ist ebenfalls stark vertreten: Flamingos, Kakadus, Tukane, Papageien oder Kolibris – je schillernder und farbenfroher, desto besser. Aber auch afrikanische Tiere, darunter Leoparden, Nashörner und Zebras, tauchen bei diesem Trend immer wieder auf. Die farbliche Grundlage bildet Grün in allen Nuancen, von Blattgrün bis Aqua. Karibische Töne wie Zitronengelb, Koralle, Türkis oder Hibiskusrosa kreieren einen Farbcocktail, der leuchtende Akzente setzt. Die Materialien sowie kunstvolles Flechtwerk runden das Karibik-Feeling ab: Möbel, Leuchten und Accessoires aus Rattan, Bast und hellem Holz versetzen einen direkt in ein Strandhaus oder, noch besser, an die Strandbar.

Teppich 'Kelapa'

Die Sehnsucht: Der Traum vom Tropen-Paradies

Schwelgen Sie bereits in Urlaubsträumen? Ein Trend entsteht immer durch gesellschaftliche Prozesse. Ist die Sehnsucht nach paradiesischen Zuständen – wie in tropischen Gefilden – groß, findet ein bestimmter Stil entsprechend Anklang. In aktuellen Zeiten, in denen Fernreisen kaum möglich sind, kann sich eine solche Sehnsucht noch verstärken. Tropische Welten ermöglichen es, sich in einen Urlaubskosmos zu träumen und dabei zu entspannen. Unser Zuhause wird somit zu einem Wohlfühlort, der den Alltag für eine Weile vergessen lässt. Dabei muss es nicht gleich die großflächige Dschungel-Tapete sein. Bereits Deko-Objekte in bunten Farben, üppige Blüten-Motive oder grüne Pflanzen beeinflussen das Gehirn und steigern die Laune.

Züny: Buchstütze / Deko-Objekt 'Tucan Toco'

Interior-Tipps: So gelingen unterschiedliche Tropcial Styles

Wer sich ein eigenes Tropen-Paradies kreieren möchte, kann zwischen dem Komplett-Look und einzelnen Vibes wählen. Eine grün gestrichene Wand bildet die Bühne für bunte Paradiesvögel oder abstrakte Tierfiguren. Aber auch einzelne Akzente reichen aus, um etwas exotisches Flair nach Hause zu holen: Kissenbezüge mit Urwald-Szenarien, ein Teppich mit Regenwald-Motiv, ein Holzaffe, der am Regal klammert, eine Buchstütze in Tucan-Form oder ein Kaktusfeigen-Sessel. Der Vorteil? Accessoires lassen sich leichter wieder austauschen. Möbel und Accessoires aus Rattan oder Bambus kann man zudem wunderbar mit anderen Einrichtungsstilen kombinieren. Eine geflochtene Pendelleuchte passt genauso gut zum Skandi Chic. Frische Farben und Muster dürfen übrigens bunt miteinander gemixt werden. Einige Farb-Kombis wirken dabei besonders schön: Grün zu Pink, Kobaltblau zu Zitronengelb oder Türkis zu Orange. Tipp: In Kombination mit Gold, zum Beispiel in Form einer Messing-Tischleuchte, bekommt der Tropcial Look sogar eine edle Note verpasst.

studio ROOF: 3D-Wandobjekt 'Jungle Gecko' aus recyceltem Karton

Vista Alegre: Keramikschale 'Banana Madeira'

Zu den Design-Objekten im Tropical Flair

20.08.2020 | von Marie